Home - Behandlungsspektrum - Gesicht - nicht-chirurgische Behandlungsmethoden - Hyalouron

Hyalouron

Hyaluronsäure ist ein wichtiger Bestandteil in unserem Körper und hat vielfältige Aufgaben. Wir finden sie im zum Beispiel im Bindegewebe, in den Gelenken oder im Auge. Der Glaskörper des Auges besteht nur zu 2% aus Hyaluronsäure und zu 98% aus gebundenem Wasser! Diese Eigenschaft, enorme Mengen an Wasser zu speichern, wird in der Medizin genutzt. Hyaluronsäure wird in fast identischer Zusammensetzung synthetisch hergestellt und ist als Fertigspritzen erhältlich. Das Material ist biokompatibel, extrem gut verträglich und wird langsam aber vollständig vom Körper wieder abgebaut.

Mit Hyaluronsäure ist die Behandlung von Falten im Gesicht, am Hals und auch am Dekolleté möglich. Dünnflüssige Hyaluronsäure wird für feine Fältchen wie zum Beispiel den Lippenfältchen verwendet. Dickflüssige Hyaluronsäure verwendet man eher bei tiefen Falten wie zum Beispiel den Nasen-Lippen-Falten oder um Volumen im Wangenbereich aufzufüllen. Abhängig von der unterspritzten Region hält das gewonnene Volumen ungefähr neun Monate und länger an. Die Behandlung dauert nur wenige Minuten. Normalerweise sind Sie einen Tag nach der Behandlung wieder gesellschaftsfähig. In seltenen Fällen können sich vereinzelt Blutergüsse an den Einstichstellen bilden.

fillers hyaluronic cyprus.jpg
Created by fosetico. Powered by CloudCMS®.